Vom Zauber des Anfangs

Diesen Zauber hatte schon Hermann Hesse in seinem Gedicht „Stufen“ bemüht – Stufen, die man hinauf oder hinuntersteigt, um ein Plateau zu verlassen und ein neues zu beziehen.

Alles im Leben tut man irgendwann zum ersten Mal.  So ist es auch mit der Eröffnung eines Blogs. Es wird viele Metamorphosen geben – neue Erfahrungen dazu. Sicher noch ungelenk zu Beginn, soll sich das Ganze entwickeln.

Meine Themen finden sich auf meiner Homepage (www.kornwachs.de), dort gibt es auch  Veröffentlichungen und  entprechende Hinweise auf Publikationen und Veranstaltungen. Hier sollen eher Themen der Woche oder des Monats besprochen werden.

Der anfänglich benannte Zauber besteht in der noch fast unbeschränkten Fülle der Möglichkeiten. Auch dieser Blog wird, wie sein Autor ja auch, altern – also Möglichkeiten verlieren. Der Zauber liegt in der Freiheit zur Bindung, danach wird auch ein Blog zur Pflicht, er man sich ohne wortreiche Entschuldigung fast nicht mehr entziehen kann.

Jede Rechtfertigung schadet dem Dargebotenen. Was kommt, kommt …

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.